Das Heimspiel vom 24. Spieltag gegen die Jungs von Ditib Unterschleißheim II wurde mit insgesamt 12 Toren abgepfiffen. Zum Glück trafen unsere Spieler häufiger das Tor.

 

Bereits in der ersten Spielminute verließ Marc Hagemann das Spielfeld, da ihn eine Zerrung vom vorherigen Spiel noch plagte. Gut, dass die Ersatzbank voll besetzt war und Erik Nürbchen gleich ins Spiel einsteigen konnte. Ein Glück, das nicht beide Mannschaften hatten, denn die Gäste aus Unterschleißheim reisten nur mit 10 Spielern an.

Und das Spiel ging auch gleich schnell weiter. Mit einem Kopfballtor von Alexander Böhlke gelang uns die Führung, welche bereits in der 14. Minute durch Amar Kovacevic auf 2:0 erhöht wurde.
Ein unglücklicher Elfmeter verhalf den Gästen zum Anschlusstreffer zum 2:1. Doch Marc Koraschnigg legte kurze Zeit später nach und schoss das 3:1.

Und dann das: Amar Kovacevic, der sein 1. Spiel für den FCH bestritt, fällt nach einem Zweikampf in der Luft unglücklich auf den Rücken und muss mit Schmerzen ausgewechselt werden. Bitterer kann ein Einstand nicht sein: erst das Tor zum 2:0 und dann das. Für ihn kommt Robert Häcker ins Spiel, der selbst erst vor kurzem beim FCH angefangen hat.

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit machte Marc Koraschnigg da weiter, wo er aufgehört hatte: es fiel das 4:1. Aber auch die Gäste meldeten sich zurück und erhöhten auf 4:2 in der 54. Minute. Erik Nürbchen machte aber alle gegnerischen Hoffnungen kaputt und schoss 2 Minuten später das fünfte Tor für die Heimmannschaft. Und weil es so schön war, folgte in der 65. Minute durch Alexander Böhlke das 6:2.

In der 70. Minute gelang Ditib dann wieder ein Anschlusstreffer. Doch Erik Nürbchen (74. Minute) und Dejan Stanojevic (76. Minute) zeigten gleich die richtige Antwort darauf und erzielten das 7. und 8. Tor. Kurz vor Schluss griff dann nochmal Ditib an und klingelte zum 4. Mal im Tor. Das Spiel wurde pünktlich mit 8:4 abgepfiffen.