Das Spiel vom zweiten Saisontag musste damals spielerbedingt verschoben werden und wurde jetzt am Donnerstag nachgeholt. In einem fairen Spiel gewannen wir 1:3.

 

 

 

Mit einer Überraschung begann für unsere zweite Mannschaft das Spiel gegen die dritte Mannschaft des FC Phönix Schleißheim: "Heute dürft´s im Stadion spielen, wenn ihr schon am Donnerstag anreisen müsst!". Die Anreise war zwar nicht sonderlich beschwerlich, doch die Einladung haben wir dennoch gerne angenommen - wann kommen wir schon dazu, in einem Stadion zu spielen?

 

 

Die ersten 45 Minuten waren sehr zweikampfbetont. Vereinzelt kamen beide Mannschaften am gegnersichen Tor vorbei, doch kein Ball landete im Tor. Bis zur 42. Minute. Denn dann drehten unsere Männer auf. In nur 2 Minuten trafen wir zweimal ins gegnerische Tor und gingen mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Durch Tore von Marc Koraschnigg und Mamadou Toure gelang uns dieser Erfolg.

 

 

Zum Anpfiff der zweiten 45 Minuten zeigte sich den Zuschauern dasselbe Spiel wie zu Beginn. Viele Zweikämpfe, viele Laufwege - und doch war da ein kleiner Unterschied. Die zwei Tore taten den Gastgebern weh, das merkte man enorm. Der Druck wurde größer und größer - bis zur 57. Minute. Hier kassierten wir völlig zu recht den Anschlusstreffer zum 1:2.

 

 

Jetzt hieß es wieder konzentrieren, in den Zweikämpfen gut aufpassen und auf keinen Fall den Ausgleichtreffer bekommen. Das gelang uns auch sehr gut. So gut, dass es in der 86. Minute noch ein Tor für uns gab. Dejan Stanojevic erzielte das 1:3. Das Spiel wurde pünktlich abgepfiffen und wir möchten uns bei Phönix Schleißheim für das faire und freundliche Spiel bedanken.

 

Der nächste Spieltag ist bereits am kommenden Sonntag. Bereits um 11:00 Uhr beginnt unsere zweite Mannschaft mit dem Spiel gegen den FC Eintracht München II. Um 14:30 Uhr geht es mit dem Spiel der ersten Mannschaft weiter gegen SV WB Allianz II. Gespielt wird in der Ingolstädter Landstraße 100, 85748 Garching.
Parkplätze sind vorhanden, mit dem Radl ist der Platz auch gut zu erreichen. Und für alle, die einen Blick auf unseren neuen Sportplatz werfen möchten, empfehlen wir tatsächlich das Radl. Denn hier fahrt´s ihr direkt dran vorbei!