Mit einer Woche Verspätung startete auch unsere Erste heute in die Saison. Auswärts ging es gegen SF Harteck München. Das Ergebnis 4:1 entspricht jedoch nicht dem Spiel, das wir heute abgegeben haben. 

 

 

Fulminant könnte man den Spielbeginn nennen. Bereits in der ersten Spielminute gab es eine große Chance für uns, die wir leider vergaben. Ein Elfmeter, der hochhinaus wollte. Die Gastmannschaft hatte da größeres Glück, denn der Ball landete keine zwei Minuten später im Tor zum 1:0. Es war ein schnelles Spiel, in dem beide Mannschaften sich nichts geschenkt haben. Mit vollem Körpereinsatz und Kampfesgeist ist in die Zweikämpfe reingegangen worden. Und trotzdem waren es wieder die Gastgeber, die jubeln durften (31. Minute, 2:0). Ein zweiter Elfmeter für uns brachte nochmal mehr Spannung ins Spiel, denn dieses Mal fand er den Weg ins Tor. Andy Bothar verwandelte in der 34. Minute sicher zum 2:1. 

Und auch die zweite Hälfte fing nicht besser an. Kapitän Stefan Richter musste raus, für ihn kam Julian Barth. Und gleich in der 50. Minute fiel das 3:1. Trotz guter Leistung und enormen Kampfes fiel in der 66. Minute das nächste Tor für Harteck: 4:1. 

Weitere Angriffe wurden gestartet, aber von der Heimmannschaft gut abgeblockt, auch unser Keeper Aleksandar Achatz hatte noch einiges zu tun. Aber nach dem 4:1 fiel kein weiteres Tor mehr und somit mussten wir uns in unserem ersten Spiel geschlagen geben.

Mit  -3 Punkten liegen wir nun auf dem Abstiegsplatz (Platz 13.). "Die Leistung war gut. Lasst euch von dem Ergebnis nicht abschrecken. Kopf hoch, abhaken und nächste Woche greifen wir nochmal an!" so Trainer Hans Kleemann nach dem Spiel.

Am Sonntag, den 10. September 2017, geht es daheim am Garchinger See gegen den TSV 54 - DJK München, die nach zwei Niederlagen auf dem 10. Tabellenplatz sind. Spielbeginn ist um 12:45 Uhr.