Am Sonntag war der VfL Egenburg zu Gast bei uns am Garchinger See. Die Mannschaft spielt in der Kreisklasse und belegt dort den 12. Tabellenplatz.

 

Besonders gut fing auch dieses Testspiel nicht für uns an. Schon nach den ersten 5 gespielten Minuten zeigte unser Elfmeter-Spezialist Casian Nita an, dass er ausgewechselt werden muss. Schmerzen im Rücken ließen es nicht zu, dass der Wirbelwind weiter auf dem Rasen bleiben konnte. Für ihn wurde Stürmer Erkan Seyran eingewechselt, der in den letzten Spielen die Kapitänsbinde tragen durfte. Diese durfte im Spiel aber der zurückgekehrte Patrick Hauptkorn tragen, der nun hoffentlich wieder öfter auf dem Spielfeld steht. 

Durch ein Tor von Andy Bothar in der 23. Minute gelang uns der Führungstreffer, der Hoffnung auf einen Sieg versprach. Doch kurze Zeit später schon die nächste bittere Nachricht. Auch Benjamin Gruber vom Platz und konnte nicht weiter spielen. Die Führung jedoch konnten wir mit in die Halbzeitpause nehmen und sogar bis zur 50. Minute verteidigen.

 

Die Hoffnung, die wir so lange aufgebaut hatten, wurde innerhalb von 2 Minuten eiskalt zerstört. In Minute 50 und 52 trafen die Gäste und drehten so das Ergebnis locker zum 1:2. Einen kurzen Moment nicht aufgepasst und schon nahmen die Gegner das Spiel in die Hände. Unsere weiteren Torschüsse - unter anderem sogar ein halber Fallrückzieher von Amar Kovacevic - blieben alle erfolglos und wir mussten uns wieder einmal geschlagen geben.

 

Doch für Trainer Hans Kleemann ist auch diese Niederlage kein Genickbruch: "Wir sind immer noch in der Vorbereitungszeit, die Ergebnisse zählen nicht. Zur Zeit ist es sehr schwer mit der Mannschaft. Es fehlen wichtige Stammspieler, die nicht von jetzt auf gleich ersetzbar sind. Einige müssen sich nach Verletzungspausen erst wieder an ihre alte Stärke vorkämpfen. In den Trainingseinheiten haben wir noch einiges zu tun." Seine Spieler sahen die Niederlage mit etwas anderen Augen. "Scheiße" hörte man von den meisten, die man zum Spiel befragte. Die Vergangenheit zeigt, dass die Vorbereitungsspiele tatsächlich nicht allzu wichtig sind. Bereits in der Sommervorbereitung verlor die Mannschaft fast jedes Spiel. In der Tabelle stehen wir jedoch ganz oben...

 

Und doch wäre ein Sieg - auch für die Laune der Mannschaft - mal wieder schön. Die nächste Chance bekommen unsere Jungs hierfür am Sonntag, den 5. März 2017. Um 12:00 Uhr wird das Auswärtsspiel gegen den SV Helios-Daglfing II angepfiffen. Der SV Helios-Daglfing II spielt zur Zeit eine Klasse unter uns in der B-Klasse und belegt dort den 8. Tabellenplatz. Gespielt wird in der Westpreußenstraße 60, 81927 München.