Unsere erste Mannschaft hatte heute ein schweres Spiel gegen den Tabellenführer der Kreisklasse, den FSV Harthof München. Und unsere zweite Mannschaft musste gegen den VfB München II ran. Wie die Spiele ausgegangen sind, erfahrt ihr hier:

 

 

Zweite Mannschaft:
Was tat dieses Tor gut? In der 4. Minute traf Manuel Fasching zum 0:1. Die ganze Mannschaft jubelte und spielte fast beschwingt weiter. Torchancen über Torchancen spielten wir uns gut heraus. Valon Gashi belohnte seine gute Leistung - und auch die, der restlichen Mannschaft - mit einem wahnsinns Tor in der 28. Minute. Aus dem Stand heraus bollzte er den Ball zum 0:2 ins Tor. Mit einem Elfmeter in der 41. Minute und den präzisen Schuss von Andreas Jaschke konnten wir unsere Führung sogar auf 0:3 ausbauen. Kurz vor Schluss meldeten sich die Gastgeber VfB München II zurück, das 1:3 fiel in der 44. Minute. Auch Stefan Kurcius zeigte sein Können und stolperte fast mit dem Ball zum 1:4 in der 50. Minute ins Tor. Die Heimmannschaft musste mittlerweile 2 Spieler verletzt vom Feld gehen lassen, doch sie spielten das Spiel souverän zu Ende. Durch einen mutigen Angriff und unseren Abwehrversuch bekam der VfB II sogar noch einen Elfmeter, der jedoch an die Latte und dann weit weg ging.
Trainer Stefan Schambeck ist durchaus zufrieden mit der Leistung: "Wir haben heute genau das abgeliefert, was ich immer gefordert hatte. Die Einstellung hat gepasst, wir hatten unseren Kopf heute mit auf dem Platz dabei, haben gut nach vorne gespielt und jeder einzelne hat seine Aufgaben super erledigt.
Mit 4 Punkten liegen wir nun auf dem 10. Tabellenplatz und haben wieder eine ausgeglichene Tordifferenz mit 12:12.
Am Sonntag, den 8. Oktober 2017, geht es gegen den SV Italia München II. Spielort ist die Grohmannstraße 63 in 80933 München. Spielbeginn ist um 12:45 Uhr. Italia liegt mit 9 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.

 

Erste Mannschaft:
Bereits mit einem unguten Gefühl und der Gewissheit, dass es heute nicht einfach werden würde, fuhren wir zum Tabellenführer FSV Harthof München. Ein schnelles Spiel war es bereits von Anfang an. Beide Mannschaften fanden schon früh den Weg zum gegnerischen Tor und konnten mehere Torschüsse abgeben. Doch in der 14. Minute ist es die Heimmannschaft, die zum 1:0 jubeln darf. In der 21. Minute haben wir Glück, denn das 2:0 wird wegen Abseitsstellung nicht gegeben. Bereits 4 Minuten später verlässt uns dieses Glück und es steht tatsächlich 2:0. Jetzt war es immer mehr Harthof, die zum Zuge kamen, unsere Torchancen wurden weniger. Die zweite Halbzeit fing gleich mit dem 3:0 an, das 4:0 fiel in der 58. Minute. In der 61. Minute hätten wir einen Foulelfmeter bekommen müssen, den der Unparteiische allerdings nicht gab, das 5:0 kurz darauf war jedoch regelkonform und galt. Den nicht gegebenen Elfmeter machte Harthof in der 68. Minute wieder gut, denn diese verschossen ihren Elfmeter. Benjamin Kink traf in der 76. Spielminute zum 5:1, doch das letzte Tor der Partie galt wieder der Heimmannschaft, die zum 6:1 erhöhte.
Trainer Hans Kleemann ist mit der heutigen Leistung nicht unzufrieden. "Wir haben heute nicht schlecht gespielt, der Gegner war leider nur spielerisch besser. Aber es kann nur besser werden."
Besser werden muss es am kommenden Sonntag, den 8. Oktober 2017. Um 15 Uhr wird das Spiel gegen den FC Ismaning II angepfiffen. Spielort ist Grünfleckstraße 1, 85737 Ismaning. Mit 6 Punkten liegen die Ismaninger aud dem 9. Tabellenplatz.