Am heutigen 3. Spieltag begrüßte unsere Zweite den FC Fasanerie-Nord IV und unsere Erste den TSV 54 - DJK München. Beide Gastmannschaften gingen jeweils mit 3 Punkten nach Hause.

 

Zweite Mannschaft:
Nach zwei guten Spielen, die wir leider verloren haben, wollten wir beim dritten Spiel noch mehr Gas geben und kämpfen und endlich die ersten Punkte einsammeln. Doch so einfach hat es uns der FC Fasanerie-Nord IV nicht gemacht. Gleich in der 9. Minute durfte unser neuer Torwart Christian Kubiciel hinter sich greifen. In der 37. Minute der nächste Dämpfer: 0:2. Die richtige Antwort auf den zweiten Treffer von den Gästen lieferten Sebastian Bernseits und Marc Hagemann. Nach einer guten Flanke von Abwehrchef Bernseits köpfte Kapitän Hagemann den Ball unaufhaltbar zum 1:2 ins Tor.
Und nach der Pause sah es weiter gut aus für unsere Mannschaft. Gute Chancen spielten sich die Spieler heraus, hatten aber erst in der 69. Minute nochmal das Torglück. Dieses Mal war es Stürmer Alexander Böhlke, der den Ball vom gegnerischen Torwart eroberte und zum 2:2 einschob.
5 Minuten vor Schluss ein herber Rückschlag, den wir auch nicht mehr aufarbeiten konnten: 2:3...
Nun haben wir das dritte Spiel in Folge verloren und fallen auf den 11. Tabellenplatz zurück.
Kämpfen, weiter machen und auf keinen Fall aufgeben heißt es jetzt nächste Woche! Am Samstag, den 16. September 2017, spielen wir gegen den MSV Schleißheim. Spielbeginn ist um 18 Uhr am Sportplatz Riedmoos, Zum Hirschdamm 3, 85716 Unterschleißheim. Das wird ein Duell der Kellerkinder, denn der MSV liegt einen Tabellenplatz hinter uns.

 

Erste Mannschaft:
Die -3 Punkte prangen noch immer auf unserem Punktekonto. Nach der Niederlage letzte Woche wären die Punkte heute so wichtig gewesen, damit wir mit einem ausgeglichenem Punktekonto neu starten können. Und es hatte eigentlich gut angefangen. Angriff, Schuss und Tor: 1:0. Oder doch nicht? Nein, der Schiri pfeift ab und gibt das Tor nicht. Und dann zerstörte uns der TSV 54 - DJK München in nur 12 Minuten. In der 38. Minute fiel das 0:1. Gleich danach das 0:2, 0:3 hieß es dann in der 40. Minute. Ein Foulelfmeter erhöhte noch vor der Halbzeitpause in der 45. Minute auf 0:4.
Doch auch nach der Pause ging es nicht besser weiter: 47. Minute: 0:5, ein weiterer Foulelfmeter in der 50. Minute bedeutete das 0:6. 12 Minuten Spielzeit, die es in sich hatten.
Stürmer Benjamin Kink zeigt, dass wir noch am Leben sind und am Spiel teilnehmen und schoss in der 80. und in der 88. Spielminute das 2:6. Wieder kurz vor Schlusspfiff fiel jedoch ein Tor für die Gastmannschaft und das Spiel endete 2:7. 
Momentan sind wir auf dem Abstiegsplatz (13. Tabellenplatz).
Nächste Woche müssen wir uns nun wirklich anstrengen um von diesem Platz wegzukommen. Am Sonntag, den 17. September 2017, spielen wir um 14:30 Uhr beim FC Fasanerie Nord, Georg-Zech-Allee 15, 80995 München. Ein leichtes Spiel wird es nicht, wenn der Tabellenvierte uns begrüßt.